20.06.2017 rss_feed

Deutsche Holstein-Schau 2017: Lady Gaga wiederholt Ihren Sieg


Zu den Klängen des neuen Hits von Lady Gaga (She was born this way) nahm sie die Gratulationen zum Sieg gewohnt souverän entgegen. Lady Gaga, die Modest-Tochter von Henrik Wille und Friedrich Köster aus Essen ist der neue Grand Champion der diesjährigen DHV-Schau in Oldenburg. Unter dem Applaus von 4.500 Zuschauern sicherte sie sich nach 2015 erneut den Titel der schönsten Holsteinkuh Deutschlands.


Lady Gaga wird erneut Grand Champion (Quelle:Dorothee Warder)

Red Holsteins

Dass er das Publikum für die rotbunten Kühe begeistern kann, hat Preisrichter Stefan Widmer aus der Schweiz bereits in der Vergangenheit mehrfach bewiesen und heute war er in seinem Element.

Den Start machten die jugendlichen und euterstarken Erstkalbskühe, angeführt von der späteren Siegerfärse Lana, einer sehr ausbalancierten Colour P-Tochter von der Saathoff und Andreesen GbR aus Aurich und der Reservesiegerin THD Romad von Ludger Tißen aus Kleve.

In der Kategorie jung siegte souverän die extrem komplette und mit einem wunderschönen Euter ausgestattete Ladd P-Tochter FG California von Henrik Wille aus Essen. Ihr folgte die ausbalancierte HMS Kleo (V. Adonis-Red) von Friedrich Gödeker und Hermann Meyer aus Varrel.

Ihr Besitzer Hergen Schröder aus Oldenburg konnte es nicht fassen, dass seine Picolo-Tochter MyRose die sehr starke Konkurrenz bei den alten Kühen hinter sich ließ und den Siegertitel für ihn erkämpfte. Ihre Klasse dominierte die komplette Don Juan-Tochter HaH Darkred noch, bei der Siegerauswahl musste sie sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

 

 

Holsteins

Von Anfang an gefordert, wurde Cord Hormann in seinem Amt als Preisrichter für die schwarzbunten Kühe, aufgrund der Tatsache, dass die Färsenklasse sehr hochklassig besetzt waren. Ihre Konkurrenz hinter sich ließ die fehlerfreie und mit einem qualitativ hochwertigen Euter ausgestattete Atwood-Tochter Edlitham von Rainer Engelke aus Asendorf, vor der präsenzstarken und extrem korrekten Aftershock-Tochter Indiana von Jörg Seeger aus Bissel.

Mit Leichtigkeit siegte Loh Lilli Brax (V. Braxton) an der Hand von Luke Lohmöller, Emsbüren, in ihrer Klasse und so war der Siegertitel jung nur eine logische Konsequenz. Mit einem Reservesieg musste die milchtypische und sehr korrekte Odyssey-Tochter Princes von Jürgen Hobbie, Wangerland, sich am heutigen Tage zufrieden geben.

Zwei alte Bekannte im Schaugeschäft machten den Sieger- und Reservesiegertitel der mitleren Kuhklassel unter sich aus. Die Rede ist von der Zelgadis-Tochter Hirondelle von Friedrich-Wilhelm Gödeker, Varrel, und SHo Moonrise (V. Bradnick, Besitzer: Wilken Schwarze, Dörverden).

Ein absolutes Highlight sind immer die alten Kuhklassen. Kühe mit bis zu acht Abkalbungen suchten ihre Siegerkuh und fanden sie in der über alle Grenzen hinweg bekannten Lady Gaga. Ihr folgte die Kuh mit den meisten Abkalbungen der Schau, die sehr harmonische Shottle-Tochter Kara der Kaack KG aus Wesenberg.

 

Grand Champion

Der absolute und auch emotionalste Höhepunkt der Deutschen Holstein-Schau ist die Auswahl des Grand Champions. Hier dominierte die Siegerkuh der älteste Klasse des Tages und der zurzeit bekanntesten Schaukuh Deutschlands: Lady Gaga. Die Preisrichter hatten ein eindeutiges Votum. Damit konnten die Besitzer Henrik Wille und Friedrich Köster ihren Titel von 2015 erfolgreich verteidigen.

 

Beschicker, Besucher und Veranstalter konnten nach dieser rundum gelungenen Veranstaltung mit sehr zufriedenen Gesichtern ihren Heimweg antreten.

 

 

Überzeugende Nachzuchten

Auch in diesem Jahr war die Präsentation der Nachzuchtgruppen wieder in den Mittelpunkt des Schauwettbewerbes eingebettet. Acht Töchtergruppen von genomischen Vererbern wurden präsentiert, die allesamt die guten Ergebnisse der deutschen Zuchtprogramme widerspiegelten. Das Publikum wählte mit deutlicher Mehrheit die Gruppe von Godewind zur besten Nachzucht aus. Die jeweiligen 1a und 1b Kühe dieser Gruppen wurden von Red-Holstein Preisrichter Stefan Widmer ausgewählt, der am Ende die Godewind Tochter Wiemke von der Jürgen Hobbie zur Siegerin der Nachzuchten kürte. Sie war kurz zuvor mit dem 1b Preis in ihrer Klasse im Schauwettbewerb ausgezeichnet worden.

 

Die Nachzuchten

Bangard                      Bookem x Xacobeo x Shottle              Masterrind

RZG Big Point             Bookem x M-O-M x Goldwyn               LTR/ZBH

Force                          G-Force x Planet x Shottle                  Masterrind

Godewind RF              Gold Chip x Sanchez x Goldwyn         VOST

Julandy                        Andy RDC x Moonlight x Stadel          RUW

Mad Max                      Destry x Talent x Comestar Lee          RinderAllianz

Scipio                          Sudan x M-O-M x Freelance                LTR/ZBH

Starjuwel                     Sudan x Goldwyn x Stormatic              RSH

 

 

Dank gebührt den Hauptsponsoren der Veranstaltung: Allflex GmbH, H.-W. Schaumann GmbH, GGI German Genetics International GmbH, Lemmer Fullwood, milchrind sowie der LVM AG.

 

Dr. Kirsten Otto / DHV




Grand Champion 2017: Lady Gaga                   (Quelle: Dorothee Warder)

Grand Champion 2017: Lady Gaga (Quelle: Dorothee Warder)


 


nach oben zurück Druckansicht