Aktuelles

01.04.2014

Zuchtwerte von EuroGenomics Bullen ab sofort direkt vergleichbar

Eurogenomics Logo

Die Kooperationspartner innerhalb EuroGenomics haben entschieden, die Typisierungsergebnisse (Genotypen) ihrer jungen Holsteinbullen untereinander auszutauschen, so dass diese nun jeweils auch auf den anderen Länderskalen genomische Zuchtwerte aus der nationalen Zuchtwertschätzung erhalten. Dadurch werden die Bullen direkt mit denen der einheimischen Bullen vergleichbar (gleiche Sicherheit, gleiche Merkmale). Weiterhin haben sich vier Partner verpflichtet, die Ergebnisse dieser Bullen auf nationaler Ebene zu veröffentlichen.

 
01.04.2014

DHV-Mitgliederversammlung

Am 25.03.2014 fand unter Vorsitz seines Präsidenten Georg Geuecke im hessischen Morschen die ordentliche Mitgliederversammlung des Deutschen Holstein Verbandes e.V. (DHV) statt.

 
01.04.2014

Dr. Edgar Coym im DHV-Vorstand bestätigt

DHV Vorstand 2014

 

 

Anlässlich der diesjährigen DHV-Mitgliederversammlung am 25.03.2014 in Morschen wurde Dr. Edgar Coym in seinem Vorstandsamt einstimmig bestätigt. Dr. Coym ist Aufsichtsrats­vorsitzender der neu gegründeten RinderAllianz GmbH und seit März 2010 im DHV-Vorstand.

(DHV)

 
13.03.2014

RinderAllianz GmbH nimmt zum 12. März 2014 die Arbeit auf

RinderAllianz

 

 

seit September 2013 bereiten die RSA eG und die RMV GmbH die Zusammenlegung ihres operativen Geschäftes vor. Am 11. März 2014 stimmten 97 % der anwesenden Mitglieder auf der Generalversammlung des Rinderzuchtverbandes Sachsen-Anhalt eG diesem Weg zu. Damit haben nun alle verantwortlichen ehrenamtlichen Gremien der RSA und RMV ihre Zustimmung erteilt. Das neue gemeinsame Unternehmen RinderAllianz GmbH wird am 12. März 2014 die Arbeit aufnehmen und ein attraktives Zucht- und Dienstleistungsunternehmen für über 1.300 Mitglieder und mehr als 2.000 Kunden sein. Die 200 Mitarbeiter haben das Ziel, 1 Mio. Spermaportionen und über 80Tsd. Rinder pro Jahr zu vermarkten. Besonderes Augenmerk gilt dem Besamungsservice, der weiter ausgebaut werden soll. Eine enge Zusammenarbeit der Fleischrindabteilungen ist eine gute Basis für die Weiterentwicklung der größten Fleischrinderherdbuchpopulation Deutschlands.

Die RinderAllianz GmbH baut auf die engen partnerschaftlichen Beziehungen mit den Mitgliedern des Deutschen Holsteinverbandes und organisiert ihr modernes Zuchtprogramm mit den NOG-Partnern. Ihre Genetik wird die RinderAllianz GmbH auch in Zukunft mit Hilfe der GGI und der ZVE international vermarkten.

 
13.03.2014

TopQ- und NOG-Organisationen vereinbaren Zusammenarbeit bei der Selektion in den USA

TpoQ NOG

Die deutschen Zuchtorganisationen, die gemeinsam die beiden kooperativen Zuchtprogramme TopQ und NOG betreiben und mehr als 50 % der deutschen Besamung und 80 % der Holsteinzucht vertreten, haben eine Zusammenarbeit zur systematischen gemeinsamen Selektion von Genetik in den USA beschlossen. Ab dem 1. April 2014 werden alle Selektionsschritte zum Ankauf von Embryonen und Bullen in den USA gemeinsam durchgeführt. Partner in den USA ist die Firma GenElite LLC mit Sitz in Hatfield (MA). Die Kooperation startet mit dem Ziel, die Effizienz der Zuchtprogramme zu erhöhen, die genomischen Zuchtwerte aller angepaarten Tiere im deutschen genomischen Zuchtwertschätzsystem auf RZG-Basis zu berechnen und als starker verlässlicher Partner beim Ankauf von Spitzengenetik gegenüber den US-Züchtern aufzutreten.

 
07.03.2014

Eke Lesta Ex 97

Starleader Eke Lesta

Anlässlich der diesjährigen Schau der Besten der Masterrind in Verden wurde die 12-jährige Starleader-Tochter Eke Lesta mit 98-96-97-96/ EX 97 eingestuft. Sie erzielte damit als zweite deutsche Holsteinkuh nach Wiesenfeld Maryam dieses Traumergebnis. Eke Lesta ist zurzeit die höchste, eingestufte noch lebende Holsteinkuh in Deutschland. Sie ist bereits in der 9. Laktation und hat eine Lebensleistung von 114.000 kg Milch.

Nach etlichen Siegertiteln auf hochrangigen Schauen wurde Eke Lasta auf der Schau der Besten in Verden als  Reservesiegerin Alt ausgezeichnet.  Herzlichen Glückwunsch der Familie Ekenhorst, Hesterkante, zu diesem großartigen Zuchterfolg!

 
18.02.2014

Zuchtviehvermarktung 2013

Die Zahlen zur Zuchtviehvermarktung für das Jahr 2013 stehen auf der Homepage bereit.

 
05.02.2014

Die Schöne Krista kommt ins Kino

340plakat Final Mit Ffhsh

Am 20.3.2014 Startet der Film Die Schöne Krista in den deutschen Kinos.

Der Dokumentarfilm begleitet Jörg Seeger und Krista bei ihren Reisen zu Wettbewerben in aller Welt, ist ganz nah, wenn derTierarzt kommt, oder unsere Protagonistin zum ersten Mal kalbt. Und er ignoriert nicht, dass bei aller Bauernhof-Romantik die Viehzucht ein knallhartes Geschäft ist, bei dem nicht nur das Kuhauge nicht trocken bleibt.

Der Dokumentarfilm von Antje Scheider und Carsten Waldbauer ist eine Koproduktion der Lichtblick Film GmbH und der Lichtblick Medien GmbH mit dem ZDF. Einen ersten Erfolg kann der Film jetzt schon verzeichnen: Die Schöne Krista ist in der Vorauswahl zum deutschen Filmpreis in der Kategorie Dokumentarfilm.

 
23.01.2014

Zuchtrinderexporte 2013 auf Vorjahresniveau Exportsituation durch stabile innergemeinschaftliche Nachfrage geprägt

Pressemitteilung Export 2013 Grafik

 Im Kalenderjahr 2013 wurden 52.694 Zuchtrinder der Rasse Deutsche Holsteins in 43 Länder exportiert. Die internationale Nachfrage zog somit im Vergleich zum Vorjahr leicht (+ 5,5%) an. Durch das Auftreten des Schmallenberg-Virus (SBV) im Jahr 2011, wurden in den Jahren 2012 und 2013 etwa 30% weniger Zuchtrinder als in den Jahren 2009-2011 exportiert. Da auf EU-Ebene keine SBV-Handelsrestriktionen eingeführt wurden ist die innergemeinschaftliche Nachfrage leicht gestiegen. Trotz großer Nachfrage seitens der einheimischen Milcherzeuger gelten in einzelnen Drittländern (z.B. Nordafrika, Russland, Türkei, Ukraine) weiterhin SBV-Zusatzbedingungen, die den Zukauf von deutschen Holsteinrindern erschweren. Durch EU-Kommission, Behörden, Dachverbände und Exportfirmen muss die Verhältnismäßigkeit des Risikos einer SBV-Infektion vermittelt werden. Gelingt dies, gibt es genügend Kaufintersenten für hochwertige Holsteingenetik Made in Germany.

 
21.01.2014

RBB-Spitzenvererber Guarini verendet

Völlig unerwartet und überraschend ist am 21. Januar 2014 der Spitzenbulle Guarini 10.811141 der RBB verendet.
Guarini ist seit der Zuchtwertschätzung April 2013 Deutschlands höchster töchtergeprüfter Bulle. Sein aktueller Zuchtwert liegt bei 149 RZG. Der weltweit beste Goldwin-Sohn führt auch die Interbull-Schätzungen in Großbritannien und den Niederlanden an. In Frankreich liegt er auf Rang 2 und auf der deutschen Interbull-Liste belegt er Rang 3. Derzeit kalben deutschlandweit viele Töchter aus seinem Einsatz als genomischer Top-Vererber ab.
Bisher wurden mehr als 300.000 Spermaportionen von Guarini verkauft, darunter 95.000 für den Export. Der aktuelle Spermavorrat ist begrenzt.

 
Seite: 1 2 3 ⋅⋅⋅ 7 8 9 10 11 12 13 ⋅⋅⋅ 23 24 25
 


nach oben zurück Druckansicht